Daten zeigen, dass die meisten XRP-Investoren ‚in roten Zahlen‘ stecken

Daten zeigen, dass die meisten XRP-Investoren ‚tief in den roten Zahlen‘ stecken – warum das Schlimmste vielleicht noch bevorsteht

Wal bewegt Millionen in XRP – Gemeinschaft hat trotz brechenden Widerstands gemischte Gefühle
Werbung1xbit

Die viertwichtigste Kryptowährung der Welt, der XRP, ist in den letzten zwei Jahren in der Flaute stecken geblieben. Während die Mehrheit der anderen großen Kryptowährungen bei Bitcoin Billionaire einen Großteil ihrer Verluste wieder wettmachen konnte, liegt der vom Ripple beförderte Jeton immer noch mehr als 94 Prozent unter seinem Allzeithoch von 3,40 Dollar.

großen Kryptowährungen bei Bitcoin Billionaire einen Großteil

Infolge dieser glanzlosen Leistung profitiert ein großer Teil der XRP-Investoren derzeit nicht von ihren XRP-Positionen. Leider könnte diese Situation noch schlimmer werden, da ein angesehener Analyst erwartet, dass die XRP-Münze in naher Zukunft schwere Schläge einstecken wird.

Die aggregierte Kostenbasis von XRP deutet darauf hin, dass die Mehrheit der XRP-Investoren unprofitabel ist

Während das gebräuchlichste Maß für den Wert einer Krypto-Währung die Marktkapitalisierung ist, argumentieren einige Beobachter, dass die realisierte Kapitalisierung ein genaueres Maß ist.

Laut Ryan Watkins, einem Forschungsanalytiker beim Krypto-Marktdatenunternehmen Messari, ist die realisierte Kapitalisierung im Grunde eine Schätzung der aggregierten Kostenbasis einer Krypto-Währung und wird aus der Bewertung jeder Versorgungseinheit zu dem Preis abgeleitet, zu dem sie sich zuletzt auf der Kette bewegt hat.

Watkins stellt fest, dass sich die realisierte Kapitalisierung von XRP auf 43 Milliarden US-Dollar beläuft. Das bedeutet, dass der durchschnittliche XRP-Investor den Krypto gekauft hat, während der Preis bei 1,38 $ lag. Einfach ausgedrückt, eine Mehrheit der XRP-Investoren ist jetzt bei dem derzeitigen Preis von 0,19 $ unprofitabel. Watkins postulierte:

„Während nicht viel Bitcoin in der Nähe des Allzeithochs von Bitcoin gehandelt wurde, kann dasselbe nicht für XRP gesagt werden. Obwohl XRP nur an 2,1 % seiner Handelstage über $ 1,00 geschlossen hat, liegt die geschätzte Gesamtkostenbasis von XRP bei $ 1,38. Dies deutet darauf hin, dass die meisten XRP-Investoren tief in den roten Zahlen sitzen“.

Analyst erwartet mehr Blut

Eine weitere Metrik, die eine Vogelperspektive auf den aktuellen Stand der XRP bietet, ist die Inflationsrate des zirkulierenden Angebots. Ende letzten Monats enthüllte ein anderer Analyst bei Messari, Florent Moulin, dass die XRP eine Inflationsrate von 20% hat, was die höchste unter anderen großen Kryptowährungen der letzten fünf Jahre ist. Diese jährliche Rate ist deutlich 5% höher als die der BTC vor der Halbierung.

Moulin verglich auch, wie viel von der maximalen Versorgung des Token bereits verteilt worden ist, und stellte fest, dass bei XRP nur 30% der maximalen Versorgung im Umlauf sind, während bei BTC bereits 87,5% der maximalen Versorgung im Umlauf sind. Der Analyst wies darauf hin, dass diese hohe Inflationsrate möglicherweise einen Abwärtsdruck auf den XRP-Preis ausübt.

In diesem Sinne stellte der 45-jährige Handelsveteran Peter Brandt kürzlich fest, dass in den kommenden Tagen und Wochen ein deutlicher Abwärtstrend des XRP-Preises bevorsteht. Er stellte insbesondere fest, dass der XRP unter ein wichtiges Unterstützungsniveau gefallen sei, das lange Zeit Bestand hatte. Sollte diese Unterstützung nicht zurückgefordert werden, erwartet Brandt, dass die Kryptowährung einen tieferen Absturz machen wird.

Die von den oben genannten Analysten zitierten Metriken sind zwar nicht perfekt, aber sie geben den Investoren eine allgemeine Vorstellung davon, warum XRP ein totaler Nachzügler war und wo seine Inhaber gegenwärtig in Bezug auf die Gewinne aus ihren Investitionen stehen. Da Brandt weitere Schwächen kommen sieht, könnten die XRP-Inhaber weitere Verluste erleiden.

Gesetz entschlüsselt: Tote Männer werden nicht angeklagt

Die Blockkette für die Verteilung von Stimmen und unabhängige digitale Dollars stehen im Mittelpunkt der dieswöchigen Nachrichten zur Regulierung.

Anmerkung der Redaktion:

Diese Zeiten sind seltsam genug, dass jedes Gespräch eine verbale Anerkennung wie „seltsame Zeiten, was?“ zu beinhalten scheint. Auf dem Capitol Hill in Seattle hat sich eine quasi-anarchistische polizeifreie linke Separatistenblase gebildet, die wächst – ein Satz, der mehr einem David Foster-Wallace-Komplott ähnelt als alles, was ich je erwartet hätte, als Nachrichten zu behandeln.

Sowohl Indien als auch Russland haben sich über lang diskutierte Krypto-Verbote beschwert, während letztere über umstrittene Verfassungsänderungen abstimmen werden, die es Wladimir Putin ermöglichen, seine bereits 20-jährige Amtszeit als Präsident der Russischen Föderation zu verlängern. Diese Abstimmung wird Berichten zufolge auf einer Blockkette stattfinden. Angesichts der jüngsten Wahlgeschichte Moskaus ist unabhängig davon mit genialen Manipulationen zu rechnen.

Die Vereinigten Staaten sehen sich ebenfalls einer großen Kontroverse über unpassende oder sogar unterdrückte Abstimmungen gegenüber. Angesichts der Tatsache, dass der COVID-19 die Menschen weiterhin zu Hause hält und noch in diesem Jahr Präsidentschaftswahlen stattfinden, war die Nachfrage nach Fernabstimmungen noch nie so groß wie heute.

Die potenzielle Rolle von Blockchain bei der Selbstbestimmung und der Verteilung von Informationen ist in der vergangenen Woche folglich wieder aufgeflammt. Während der Kongress darüber nachdenkt, wie er der Privatsphäre und der Autonomie bei der technischen Umsetzung eines digitalen Dollars Vorrang einräumen will, will die New York Times Bilder aus sozialen Medien unter Verwendung von Blockchain zur Verfolgung von Metadaten überprüfen.

Kommen bald neue digitale Währungen auf den Markt?

Das Pentagon tritt gegen simulierte Hacker an, die sich BTC verdienen wollen

Das Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten veranstaltete ein Kriegsspiel, das junge Hacker dazu anregte, Finanz- und Regierungseinrichtungen anzugreifen und das Geld zu waschen. Die Simulation belohnte die Hacker in Bitcoin für ihre Arbeit, einen „Zbellion“ zu starten.

Das Kriegsspiel begann angeblich 2018, spiegelt jedoch einen breiten und langfristigen Strategiewechsel wider. In den letzten Jahren hat das Pentagon eine radikale Wende im allgemeinen Fokus des Pentagon vollzogen. Trotz der fortgesetzten Präsenz von Soldaten im aktiven Dienst im Irak und in Afghanistan haben die Menschen zu Hause den Guerillakämpfen und Aufständen weniger Bedeutung beigemessen. An ihre Stelle ist ein neues Training für den Großmachtkonflikt und die Cyber-Verteidigung getreten.

Cyber-Schwachstellen sind in Gesprächen über die nationale Sicherheit in den Vordergrund gerückt, insbesondere nach der russischen Einmischung in die Wahlen von 2016. Auch die Space Force ist ein gutes Beispiel dafür – ihr nächstes Ziel wird eher der Schutz kritischer Satelliteninfrastruktur vor Hacks als der Bau der Enterprise sein.

Im Großen und Ganzen war die Cyberinfrastruktur jedoch lange Zeit ein unausgesprochener Druckpunkt. Amerikas traditionelle Streitkräfte sind nach wie vor bei weitem die größten und finanziell am besten ausgestatteten Streitkräfte der Welt, aber da immer mehr Teile des Landes online gehen, können die Gegner ein breiteres Spektrum nicht verteidigter Ziele scannen. Ob bedrohlich oder vorausschauend, angesichts der aktuellen Proteste, zu denen auch eine polizeifreie „autonome Zone“ in Seattle gehört, konzentrierte sich dieses Kriegsspiel nicht auf eine äußere Bedrohung, sondern auf eine innere Rebellion.

Kongress vereinigt sich um finanzielle Eingliederung, aber unterschiedliche Visionen für digitale Dollars

In einer Anhörung am Donnerstag befasste sich die Congressional Fintech Task Force mit neuen Wegen zur Strukturierung der Beziehung zwischen der Federal Reserve und den US-Bürgern.

Das Gespräch verlief bemerkenswert freundschaftlich, und alle schienen sich darin einig zu sein, dass neue Technologien erforderlich sind, um archaische Finanz-Pipelines zu beseitigen, die sie zur Verteilung von Direktzahlungen und Darlehen für die COVID-19-Hilfe nutzen mussten.

Nichts ist jedoch so einfach. Die Hektik der Gesetzgebung zur Förderung eines digitalen Dollars im Gefolge des CARES-Gesetzes war in der Tat ermutigend für diejenigen, die sich wünschen, dass die USA die Blockkettentechnologie zur Beschleunigung des Dollars einführen, während er gleichzeitig ein echtes Inhaberinstrument bleibt – so privat und unzensierbar wie Bargeld, mit anderen Worten. Das ist jedoch ein viel umstrittenerer Vorschlag, als den Menschen Zugang zu einem Bankkonto in einem Postamt zu gewähren.

Vorhersagen sind ein gefährliches Geschäft, aber die Chancen stehen gut, dass der Kongress mittelfristig ein umfassendes Überdenken der Bürgerkonten durchsetzen wird. Aber das könnte am Ende eher wie eine Brieftasche aussehen, die mit einer Sozialversicherungsnummer verbunden ist, die den ganzen gegenwärtigen Schwung zu diesem Thema aufsaugen könnte, so dass für einen echten CBDC nichts übrig bleibt.

Der Betrug an den lebenden Toten

Das kanadische Austausch- und Ponzi-System QuadrigaCX war Gegenstand einer der anzüglichsten Geschichten in den Annalen der Kryptotechnik. In dieser Woche bestätigte die Wertpapieraufsichtsbehörde von Ontario, dass es sich bei der Börse um einen Betrug handelt, kam aber zu dem Schluss, dass es aufgrund des Todes ihres Gründers Gerald Cotten unpraktisch sei, Anzeige zu erstatten.

Für diejenigen, die die Geschichte nicht verfolgt haben, besteht beträchtliche Unsicherheit über das Schicksal von Cotten. Die Version der Ereignisse aus seinem Team war, dass er während seiner Flitterwochen als Freiwilliger in einem Waisenhaus in Indien katastrophale Darmprobleme erlebte.

Die verworrene Natur dieser Geschichte hat zusammen mit dem Diebstahl von Investorengeldern in Höhe von etwa 170 Millionen Dollar dazu geführt, dass viele glauben, dass Cotens Tod in Wirklichkeit ein Schwindel war, der darauf abzielte, die rechtlichen Auswirkungen abzuschütteln. Eine Anwaltskanzlei ersuchte tatsächlich ein Gericht, Cotens Leiche zu exhumieren und eine Autopsie durchzuführen, um seinen Tod zu beweisen.

Vorerst hat Cotten jedoch entweder das scheinbar Unmögliche getan und ist in einer digitalen Welt verschwunden, oder er ist tatsächlich tot.

John Callas behandelt in Brookings‘ TechStream eine neue Technologie zur Überprüfung von Smartphone-Benutzeridentitäten.

Während Hongkong und London über den Verlust des Zugangs zu kritischen Finanzmärkten taumeln, schreibt Michael Greenwald für das Belfer Center in Harvard darüber, was das für New York und den Dollar bedeutet.

Samantha Cole von Vice’s Samantha Cole berichtet, dass die Überweisungsbeschränkungen von PayPal und Venmo wohltätige Zahlungen, mit denen Demonstranten aus dem Gefängnis gerettet werden sollen, verzögern.

Hacker sells information on tens of thousands of Ledger, Tezor and Keepkey users

The hacker who broke into the Ethereum.org forum is supposedly selling the databases of the three most popular hardware wallets: Ledger, Trezor and KeepKey.

The three databases contain the name, address, phone number and email of over 80,000 users combined, but do not contain the passwords to the accounts.

The hacker has also recently listed the SQL database for the online trading platform, BnkToTheFuture.

Hackers sell data of 129 million Russian car owners for Bitcoin

The Ledger and Trezor databases have been compromised
On May 24, the cybercrime monitoring website, Under the Breach, discovered new hacker listings for the databases of major hardware wallet vendors.

The hacker claims to be in possession of

  1. Bitcoin Era free transfer
  2. alternative to Bitcoin Code
  3. Bitcoin Circuit p/l meaning
  4. plus500 o Immediate Edge
  5. Bitcoin Billionaire json error
  6. when bitcoin cash available on Bitcoin Trader
  7. 2 factor authentication for Bitcoin Profit
  8. how to buy bitcoin through Bitcoin Revolution
  9. The News Spy base currency
  10. Bitcoin Evolution account closed reddit

information for nearly 41,500 Ledger users, more than 27,100 Trezor users and the 14,000 KeepKey customers.

Chat logs posted on Twitter indicate that the data was stolen through the exploitation of a vulnerability on the popular Shopify e-commerce website platform.

Upbit’s $50 million hack funds continue to move after reaching Binance

Hacker adds to account information bazaar
The hacker is now announcing the databases of 18 virtual crypto-currency exchanges and forums, as well as the email lists of two crypt-tax platforms.

The databases include the complete SQL for the Korean exchange, Korbit, which covers 4,500 users, three databases for the Mexican trading platform Bitso and complete account information, including passwords for the blockchain platforms Blockcypher, Nimirum and Plutus.

The hacker specifies that he is only interested in the premium offers and declares: „Don’t offer me a low dollar, only a lot of money is allowed“.

Bitcoin-Panzer unter 7.000 US-Dollar nach 100% Rallye von unten …

Nach Tagen der Konsolidierung, nachdem Bitcoin sich im März um 100% vom Tiefpunkt im März erholt hatte, tankte es vor wenigen Minuten unter 7.000 USD und erreichte zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels ein lokales Tief von 6.920 USD. Mit dieser Abwärtsbewegung ist die Kryptowährung gegenüber dem Höchststand am Donnerstag um 6% und gegenüber den Höchstständen von 7.470 USD um fast 8% gesunken.

Der Rückgang von Bitcoin ist darauf zurückzuführen, dass die Aktien eine äußerst gesunde Woche hinter sich haben. Sowohl der S & P 500 als auch der Dow Jones erholten sich stark, da sich die Coronavirus-Kurve abflacht und trotz rekordverdächtiger Arbeitslosenansprüche in den USA

Die anhaltende Korrektur des Kryptomarktes war etwas zu erwarten

Wie bereits von NewsBTC berichtet, druckte die Tom Demark (TD) Sequential am Mittwoch eine Verkaufskerze „9“ in den Charts von Bitcoin Revolution, Ethereum, Ethereum Classic, Cardano, Binance Coin, Litecoin, Ontologie, OmiseGo, Tron, Stellar und Tezos .

Die sogenannten 9 Kerzen werden laut zeitbasiertem Indikator häufig an Umkehrpunkten in Märkten gesehen. Ein typisches Beispiel: 9 Kerzen wurden im Dezember 2019 am Bitcoin-Tiefststand von 6.400 USD und im Februar dieses Jahres am lokalen Höchststand von 10.500 USD gesehen.

Darüber hinaus stellte diese Verkaufsstelle fest, dass der stochastische Indikator, ein auf Trends und Impulsen basierender Indikator, kürzlich ein Zeichen dafür druckte, dass Bitcoin überkauft war. Ein Top-Analyst stellte fest, dass die BTC-Genauigkeit bis zu 86% betrug.

Bitcoin

Was kommt als nächstes für Bitcoin?

Händler erwarten, dass Bitcoin weiter zusammenbricht, wenn es das aktuelle Niveau nicht beibehält.

Tyler D. Coates, ein Autor für technische Analysen und ein beliebter Bitcoin-Händler, bemerkte, dass BTC aufgrund der jüngsten Preisaktion „droht, eine Bullentrendlinie zu brechen“, die seit dem Tiefpunkt im März gehalten wurde. Die Aufschlüsselung, schrieb Coates, könnte dazu führen, dass die Kryptowährung auf die „mittleren 5.000 USD“ zurückkehrt.

Die bärische Stimmung von Coates wurde von anderen bestätigt, wie von einem Händler, der vorschlug, dass die jüngste Preisbewegung von Bitcoin dem Beginn des Bärenmarkts 2018 so sehr ähnelt, dass sie „unheimlich“ ist.

Trotz der möglicherweise erschütternden kurzfristigen Aussichten bleiben viele optimistisch in Bezug auf die langfristigen Aussichten von Bitcoin.

Google hebt das Verbot der Ethereum Wallet App auf

Google hebt das Verbot der Ethereum Wallet App auf, von der es dachte, dass sie die Krypto-Währung des Bergbaues sei

Am Mittwoch hat Google die Ethereum-App MetaMask wiederhergestellt, nachdem es sie versehentlich aus dem Play Store entfernt hatte.

Cryptosoft zeigt, dass die englische App wieder geht

Anfang dieser Woche hat Google sein Verbot der Ethereum ETH-App und der MetaMask für die Brieftasche laut Cryptosoft wieder aufgehoben, nachdem es sie nur eine Woche zuvor aus dem Play Store entfernt hatte. Die englische Wallet-App übermittelte die Kehrtwendung in einem Tweet am Neujahrstag. Nach reiflicher Überlegung hat Google die MetaMask mobile App wieder im Google Play (Android) Store zugelassen! Vielen Dank an alle, die an ein offenes Web glauben, dass sie sich in unserem Support zu Wort gemeldet haben! https://t.co/Z8KOCtvHq0

MetaMask wurde letzte Woche verboten, nachdem die Big G angeblich glaubten, dass die App die Krypto-Währung abbauen würde. Wenn Sie nicht mit den Nutzungsbedingungen des Google Play Store vertraut sind, sind Mining-Apps auf der Plattform nicht erlaubt.

MetaMask baut jedoch keine Krypto-Währungen ab, sondern dient als Krypto-Währung und Token-Wallet, um Nutzern die direkte Interaktion mit Ethereum-Dapps zu ermöglichen.

In der letzten Woche wurde der MetaMask Android-Client vom Google Play App Store @googleplaydev gesperrt. Sie zitierten ihre Richtlinie, die den Abbau auf Mobiltelefonen verbietet, was wir nicht tun. Berufung abgelehnt.

Google hat eine turbulente Vergangenheit, wenn es um Kryptocurrency-Apps und seinen Play Store geht.

Im Juli 2018 verbot Google die Kryptocurrency-Mining-Anwendungen aus dem Play Store. In einem Bericht von Ars Technica aus dem Jahr 2017 wurde festgestellt, dass bösartige Cryptocurrency-Mining-Malware, die auf Mobiltelefonen installiert ist, Geräte physisch beschädigen kann, wenn sie zu lange ausgeführt wird.

Mit dem Verbot von Mining-Apps arbeitete Google zum Teil im Interesse seiner Nutzer. 30 Tage nach dem anfänglichen Verbot wurden im Play Store jedoch immer noch zahlreiche Anwendungen angeboten, die gegen die Aktualisierung der Richtlinien verstießen.

Sobald Google auf Apps aufmerksam gemacht wird, die gegen seine Regeln verstoßen, wird es normalerweise relativ schnell handeln, um diese zu entfernen. Bei MetaMask sieht es allerdings so aus, als hätte Google etwas zu schnell gezogen.

Bakkt’s Cash Settled Bitcoin Futures auf 7 Tage durch The News Spy

Bakkt’s offizieller Twitter-Account stellte fest, dass der kürzlich eingeführte bar abgerechnete Bitcoin-Terminmarkt seit 7 Tagen konstant mit einem Volumen von über 1.000 Lots gehandelt wird. Einige im Bereich der kryptocurrency debattieren immer noch, wie positiv dies für Bitcoin wirklich ist.

Die Ankündigung kam erst vor wenigen Minuten von Bakkt (@Bakkt) selbst:

Heute ist der 7. Tag in Folge, an dem die Bakkt Bitcoin (USD) Cash Settled Futures ein Handelsvolumen von über 1.000 Lots bei ICE Futures Singapur erreicht haben.

Bakkt’s neueste The News Spy Produkte machen sich ganz gut

Die bar abgerechneten Futures-Kontrakte sind über ICE Futures Singapore erhältlich und sind eines von zwei neuen Produkten, die das Unternehmen kürzlich auf den The News Spy Markt gebracht hat. Fast unmittelbar nach dieser Veröffentlichung der The News Spy Kontrakte gab die Gruppe bekannt, dass das neue Produkt von Anfang an eine gute Performance aufwies.

Über 1.000 Bakkt Bitcoin (USD) Cash Settled Futures-Kontrakte wurden seit dem Start heute an der ICE Futures Singapur gehandelt.

Zudem haben diese Verträge seit der Einführung immer wieder neue Volumenrekorde aufgestellt, zuletzt erst gestern.

Gestern haben wir einen neuen Mengenrekord aufgestellt:

6.226 physisch gelieferte Bakkt Bitcoin Futures-Kontrakte, die am ICE Futures U.S. gehandelt wurden.

Bitcoin

Ist das wirklich gut für Bitcoin?

Natürlich freut sich nicht jeder über diese Nachricht. Seit seiner Gründung haben einige Bakkt als Versuch für die Wall Street angegriffen, den Krypto-Währungsmarkt effektiv zu übernehmen. BeInCrypto hat sogar vor kurzem über eine YouTuber berichtet, die sich für genau das einsetzt.

Bitcoin Bakkt

Eines der größten Argumente, das in letzter Zeit gegen das Unternehmen vorgebracht wurde, bezieht sich auf die Tatsache, dass Bakkts Terminkontrakte trotz ihrer ursprünglichen Behauptungen nur zu 63 % von Bitcoin unterstützt werden. Dies hat nicht gut bei vielen der Gemeinde funktioniert, und als diese bar abgerechneten Bitcoin-Kontrakte (im Gegensatz zu physisch abgerechneten Bitcoin-Kontrakten) angekündigt wurden, hat dies nur weitere Verärgerung hervorgerufen.

Heute ist der 7. Tag in Folge, an dem die Bakkt Bitcoin (USD) Cash Settled Futures ein Handelsvolumen von über 1.000 Lots bei ICE Futures Singapur erreicht haben.

Während es vielleicht eine gültige Wahrheit in der Idee gibt, dass institutionelles Geld benötigt wird, um Krypto-Währung zu den Massen zu bringen, ist es noch nicht klar, dass diese Futures-Kontrakte der Weg sind. Das steigende Volumen auf Bakkt hat sicherlich nicht zu höheren Bitcoin-Preisen geführt, zumindest bis jetzt. Die Zeit wird letztlich zeigen, ob diese neuen Produkte ein Segen für digitale Vermögenswerte oder einfach nur für das alte Finanzsystem sind.

Zugriff auf das Boot-Menü und das BIOS unter Windows 8

Eines der am häufigsten gespielten Features von Windows 8 ist, dass es so viel schneller ist als frühere Versionen. So schnell, dass Microsoft die Art und Weise, wie Benutzer auf das BIOS zugreifen, ändern musste, denn 200 Millisekunden sind einfach nicht genug Zeit, um die richtige Taste zu drücken, so ist die Bios Taste Asus eine andere wie für Lenovo. Es mag etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber es ist wahrscheinlich eine willkommene Änderung für die meisten Leute, wenn man bedenkt, dass die „richtige“ Taste je nachdem, auf welchem Computertyp Sie das Betriebssystem ausführen, unterschiedlich ist.

Windows 8 und das Bios

Um über Windows 8 und Windows 8.1 Bios aufrufen zu können, braucht es nicht viel, hier wird über die Registerkarte Einstellungen auf den Startbildschirm zugegriffen.
Das neue und verbesserte Boot-Menü ermöglicht es Ihnen auch, von verschiedenen Geräten, in ein anderes Betriebssystem zu booten oder mit Einstellungen herumzuspielen, wie Sie es immer getan haben.

So öffnen Sie das Boot-Menü

Um ins BIOS zu gelangen, öffnen Sie Einstellungen und wählen Sie dann Allgemein. Klicken Sie unter Erweiterter Start auf Jetzt neu starten. Dadurch wird Ihr Computer im Boot-Menü neu gestartet.
Sobald Sie sich im Boot-Menü befinden, klicken Sie zum Öffnen des BIOS auf das Fehlerbehebungssymbol. Dadurch wird ein Bildschirm mit dem Namen Advanced Settings geöffnet, in dem Sie UEFI Firmware Settings auswählen können, um das BIOS zu öffnen.

Es geht auch anders…

Eine weitere schnelle Möglichkeit, das Boot-Menü aufzurufen, besteht darin, die Umschalttaste gedrückt zu halten, wenn Sie auf Neustart klicken. Du kannst dir das Video unten ansehen, um zu sehen, wie du es Schritt für Schritt machst, und um mehr von dem zu sehen, was du in den erweiterten Einstellungen alles tun kannst.

Die Siedler: Erbe der Könige

Die Siedler: Heritage of Kings (The Settlers V) ist das fünfte Spiel der The Settlers Franchise. Es wurde von Blue Byte Software entwickelt und 2005 veröffentlicht.

Darum geht es…

 

Die Siedler – Das Erbe der Könige beginnt, als Dario, ein kleiner Junge in Thalgrund, plötzlich von Dienern des bösen Mordred angegriffen wird. Dario erfährt von seiner sterbenden Mutter, dass er der rechtmäßige Thronfolger des Landes ist, auf dem er in Begleitung seines Jugendfreundes Erec seinen letzten lebenden Verwandten, seinen Onkel Helias, aufsucht. Während ihrer gesamten Reise sind Dario und seine Freunde mit gefährlichen Gefahren konfrontiert und müssen schwierige Herausforderungen meistern, darunter den Frieden zwischen den rivalisierenden Nationen Barmecia und Cleycourt, den Kampf gegen die wilden Barbaren von Folklung und Norfolk sowie gegen die dunklen Horden und die bösen Pläne der Gräfin Mary De Mortfichet in Kaloix, bevor sie schließlich das Königsschloss erreichen, wo Dario den dunklen General von Mordred, Kerberos, unterworfen.

 

Spielmodi

 

Das Spiel kann in einem von zwei Modi gespielt werden: Einzelspieler oder Mehrspieler. Im Einzelspieler-Modus kann der Spieler entweder Kampagnenmissionen oder einzelne Nicht-Kampagnenspiele spielen. Im Kampagnenmodus muss der Spieler eine Reihe von Missionen erfüllen, deren Ziel es meist ist, den oder die computergesteuerten Gegner zu besiegen, indem er ihren Bergfried zerstört. In der ursprünglichen Version des Spiels gab es fünfzehn Kampagnenmissionen. Das Add-on Expansion Disc fügte eine neue Kampagne mit neun Missionen hinzu. Die Legends Expansion Disc fügte drei Kampagnen mit je vier Missionen und eine von fünf Missionen hinzu, wobei jede Kampagne auf einem anderen Spielprinzip aufbaut: Verteidigung, Vergehen, Niederlage gegen größere Armeen sowie Bau- und Ressourcenmanagement.

 

Im Mehrspielermodus, der über ein LAN oder online gespielt werden kann, wählt der Spieler eine Karte aus, auf der er spielen möchte, weist Startpositionen zu und wählt dann die Art des zu spielenden Spiels unter „Eroberung“ aus (jeder Spieler/Mannschaft tritt gegeneinander an, wobei der Gewinner der letzte Spieler oder die letzte Mannschaft ist, deren Bestand erhalten bleibt), „Technology Race“ (der Gewinner ist der erste Spieler/Team, der alle Technologien an der Universität erforscht), oder „Point Game“ (ein einstündiges Spiel, in dem der Spieler/Team mit den meisten Punkten am Ende gewinnt, mit Punkten für die Erforschung neuer Technologien und die erfolgreiche Zerstörung von Gebäuden gegnerischer Spieler).