Grüne Gentechnik

Donnerstag, 1. Juli 2010
HAPPACH-KASAN: Vorteile der Grünen Gentechnik verantwortlich nutzen

Zu den Äußerungen des Bauernverbandes zur Grünen Gentechnik im Vorfeld des Bauerntages in Berlin erklärt die agrarpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion Christel HAPPACH-KASAN: Die Grüne Gentechnik ist eine erprobte und bewährte Züchtungsmethode. Der unaufgeregte Umgang des Bauernverbandes mit der Grünen Gentechnik ist eine große Chance für den Agrar- und den Forschungsstandort Deutschland. Diese Entwicklung zeigt: Wir sind auf einem guten Weg hin zu einer unternehmerischen und mittelständisch geprägten Landwirtschaft, die die Chancen moderner Techniken nutzt. Die liberale Handschrift ist deutlich erkennbar, weil die Diskussion über zukunftsträchtige Technologien und Methoden mehr Facetten bekommen hat. Blinde Fortschrittsgläubigkeit geht ebenso wie eine mittlerweile ritualisierte Skandalisierung an den Interessen der Verbraucher, Landwirte, Wirtschaft und Forschung in Deutschland vorbei. Ein Beispiel: Die jetzige Rechtslage ist von einer enormen Skepsis gegenüber etablierten Züchtungsmethoden geprägt.  Diese ist aber angesichts der positiven Erfahrungen mit der Methode völlig unberechtigt. Für alle Importe gilt die sogenannte Nulltoleranzregelung. Damit müssen Importe vom Markt genommen werden, in denen selbst geringste Spuren von gentechnisch veränderten und in der EU nicht zugelassenen Sorten gefunden wurden. Angesichts der zunehmenden weltweiten Verbreitung gentechnisch veränderter Pflanzen und der zögerlichen Zulassungspraxis der EU sind weitere Funde von Spuren von in der EU nicht zugelassenen gv-Sorten zu erwarten. Die FDP-Bundestagsfraktion setzt sich hier für eine praktikable Lösung ein. Die heimische Land- und Ernährungswirtschaft von internationalen Warenströmen mit agrarischen Rohstoffen abzuschneiden, ist ein kostspieliger Irrweg zu Lasten der Lebensmittelwirtschaft und der deutschen Schweine-, Geflügel- und Milchviehhalter. Wenn dies EU-weit nicht möglich ist, muss es national auf den Weg gebracht werden. Andere Länder sind diesen Weg bereits gegangen.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema