NaWaRo / Wald

Montag, 6. Dezember 2004
Trittin ist ein Demagoge - seine Beschimpfung ist unverschämt

BERLIN. Zu der Behauptung von Umweltminister Trittin 'Gülle killt den Wald' erklärt die forstpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Christel HAPPACH-KASAN:



Minister Trittin ist ein Demagoge. Mit seiner Behauptung 'Gülle killt den Wald' lenkt er von den eigentlichen Problemen ab.

Fakt ist: Das Hauptproblem für den schlechten Gesundheitszustand unserer Wälder ist das hohe Verkehrsaufkommen und die damit verbundenen Emissionen. Hier haben die Bundesregierung und Umweltminister Trittin versagt.

Die Beschimpfungen der Landwirte sollen von dem eigenen Misserfolg beim Schutz des heimischen Waldes ablenken. Diese Art der Beschimpfung ist unverschämt und hat nichts mit sachlicher Politik zu tun und hilft Natur und Umwelt nicht.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema