Ernährung

Mittwoch, 12. Mai 2010
Osnabrücker Genbank findet bundesweites Interesse

Besuch von Umweltminister Sander und MdB Dr. Happach-Kasan im Botanischen Garten der Universität Osnabrück Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2010 zum Internationalen Jahr der Biodiversität erklärt. Die Vielfalt des Lebens auf der Erde besser kennen zu lernen und zu erhalten, ist Ziel dieser weltweiten Initiative. Der Botanische Garten der Universität Osnabrück leistet mit der Etablierung und Koordinierung der Genbank für Wildpflanzen für Ernährung und Landwirtschaft (WEL) einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Artenvielfalt. Davon konnten sich heute (11. Mai) der Niedersächsische Umweltminister Hans-Heinrich Sander und die Bundestagsabgeordnete Dr. Christel Happach-Kasan, Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion für Ernährung und Landwirtschaft, bei einem Informationsbesuch überzeugen. Zahlreiche Wildpflanzenarten haben wirtschaftlich bedeutsame Nutzungspotentiale zum Beispiel für die Medizin oder Pollen- und Nektarpflanzen für die Landwirtschaft und Ernährung. Auch für die Züchtungsforschung sind die Träger von Resistenzgenen gegen schädigende Mikroorganismen von steigendem Interesse. Wildpflanzenarten sind zunehmend gefährdet. Die Ausweisung von Naturschutzgebieten reicht nicht aus, um diesen Trend gegenwärtig aufzuhalten.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema