Ernährung

Montag, 10. Mai 2010
HAPPACH-KASAN: Dioxinhaltige Bio-Produkte dürfen nicht auf die Teller der Verbraucher gelangen

BERLIN. Anlässlich der Funde von Dioxin in Bio-Produkten in mehreren Bundesländern erklärt die agrar- und ernährungspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion Christel HAPPACH-KASAN: Der Fund von Dioxinen in Bio-Eiern zeigt, dass nicht allein die Produktionsweise hochwertige Lebensmittel garantieren kann. Eine Kontrolle des Endprodukts bleibt unerlässlich. Dioxinhaltige Bio-Eier dürfen unter keinen Umständen in den Handel und zu den Verbrauchern  auf deren Teller gelangen, denn Dioxine sind hochgiftig für die Verbraucher. Deshalb darf es kein Kleinreden der Gefahren von dioxinhaltigen Bio-Produkten zum Schaden der Verbraucher geben. Der Verbraucherschutz hat auch hier Vorrang.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema