Grüne Gentechnik

Mittwoch, 4. November 2009
Happach-Kasan: Zukunftstechnologie Grüne Gentechnik in Deutschland stärken

Zur Veröffentlichung des „Zweiten Gentechnologieberichts” der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften erklärt die Gentechnikexpertin der FDP-Bundestagsfraktion, Christel Happach-Kasan: Der Bericht ist eine hervorragende Aufarbeitung des Entwicklungsstands biotechnologischer Forschung und der Anwendung ihrer Ergebnisse in Deutschland. Die im Themenbereich Grüne Gentechnik ausgesprochene Kritik an der letzten Bundesregierung, dass das Forschungs- und das Landwirtschaftsministerium mit entgegen gesetzter Zielrichtung gearbeitet haben, ist eine Aufforderung an die neue Regierung, der Biotechnologie in der Landwirtschaft einen Neustart zu ermöglichen. Die gegenwärtige Wirtschaftskrise kann nicht durch die Blockade von Innovationen bewältigt werden. Innovationspotenziale biotechnologischer Züchtung für die Landwirtschaft müssen genutzt werden. Es ist Anlass zur Sorge, dass deutsche Unternehmen sich zunehmend entscheiden, im Ausland in die biotechnologische Forschung zu investieren. Die Folge ist, dass Spitzenforschung und Nachwuchskräfte ins Ausland abwandern. Die Grüne Gentechnik boomt weltweit. Die Qualität der so gezüchteten Sorten überzeugt eine steigende Zahl von Landwirten. Kleinbauern in Schwellenländern, wie beispielsweise in Indien, haben mit dem Anbau von gv-Pflanzen ihre Produktivität steigern, ihre Einkommenssituation verbessern können. Deutschland droht die Gefahr, von internationaler Spitzenforschung abgekoppelt zu werden. Unternehmen wie auch Universitäten führen ihre Freisetzungsversuche im Ausland durch. Zerstörungen von Versuchen dürfen nicht hingenommen werden. Es sind Delikte gegen das Eigentum. Dies darf in einem Rechtsstaat nicht hingenommen werden. Wir brauchen eine Politik, die wissenschaftsbasiert ist und für Forschung und Anbau gute Rahmenbedingungen schafft. Der Koalitionsvertrag hat dafür die Voraussetzungen geschaffen.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema