Ernährung

Freitag, 10. Juli 2009
HAPPACH-KASAN: Höhere Investitionen in die Landwirtschaft zur Bekämpfung von Armut und Hunger notwendig

HAPPACH-KASAN: Höhere Investitionen in die Landwirtschaft zur Bekämpfung von Armut und Hunger notwendig

 BERLIN. Anlässlich der Beratungen über die Welternährung im Rahmen des dreitägigen G8-Gipfels erklärt die Sprecherin für ländliche Räume der FDP-Bundestagsfraktion Christel HAPPACH-KASAN:

Im Mittelpunkt der Bekämpfung von Armut und Hunger in der Welt müssen Investitionen in eine standortangepasste, nachhaltige und effiziente Landwirtschaft stehen. Die FAO (Food and Agriculture Organization) mahnt seit Jahren Investitionen in die Landwirtschaft an, um die ärmsten Länder in die Lage zu versetzen, selbst die Ernährung der eigenen Bevölkerung zu gewährleisten. Dabei brauchen sie die Hilfe der entwickelten Welt. Die Verbesserung der Situation der Welternährung erfordert höhere Investitionen in die Landwirtschaft für eine Verbesserung der Agrartechnik und die Züchtung ertragreicher Sorten, eine bessere Ausbildung der Landwirte, eine Steigerung der landwirtschaftlichen Effizienz und Nachhaltigkeit. Nur eine auf langfristige Wirkungen angelegte Politik kann die Situation der Welternährung dauerhaft ändern.

 

Die FDP-Bundestagsfraktion hat dazu in verschiedenen Anträgen zur Nutzung der biotechnologischen Züchtung und zum Klimaschutz durch effiziente Landwirtschaft ihre Vorstellungen vorgelegt. Demgegenüber ist der Kurs der Bundesregierung zur Bekämpfung des Welthungers nicht überzeugend. So hat die Bundesregierung erst im vergangenen Jahr im Bericht „Globale Ernährungssicherung durch nachhaltige Entwicklung und Agrarwirtschaft“ ein eindeutiges Bekenntnis zur Nutzung der Grünen Gentechnik abgegeben. Gleichzeitig verbietet die Bundesregierung den Anbau einer gentechnisch veränderten Maissorte in Deutschland. Wie will die Bundesregierung glaubhaft in Entwicklungsländern für den Einsatz moderner Züchtungsmethoden im Pflanzenbau werben, wenn sie im eigenen Land eine ideologische Verbotspolitik betreibt?

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema