NaWaRo / Wald

Montag, 28. April 2008
HAPPACH-KASAN: Gibt Bundeskanzlerin Merkel Biospritziele der Bundesregierung auf?

 

Anlässlich der Aussage von Bundeskanzlerin Angela Merkel in der "Bild am Sonntag", sie halte das Ziel der Europäischen Union,  bis 2020 den Treibstoffverbrauch bis zu 10 Prozent durch Biosprit zu decken, nach wie vor für richtig, erklärt die Sprecherin für nachwachsende Rohstoffe der FDP-Bundestagsfraktion Christel HAPPACH-KASAN:     

Mit dieser Aussage stellt die Bundeskanzlerin zumindest indirekt die eigenen ambitionierteren Beschlüsse in Frage. Denn anlässlich der Klausurtagung des Kabinetts in Meseberg hatte die Bundesregierung beschlossen, den Anteil von Biokraftstoffen vom gesamten Kraftstoffverbrauch bis zum Jahr 2020 auf 17 Prozent energetisch zu steigern.

Für die FDP-Bundestagsfraktion fordere ich die Bundeskanzlerin auf, Klarheit über die Biospritziele der Bundesregierung zu schaffen. Es kann nicht sein, dass die Bundesregierung quasi durch die Hintertür die Biosprit- und Klimaschutzziele nach unten korrigiert. Nach den Pannen um E10 (Bioethanol) und B7 (Biodiesel) wäre das der dritte Biosprit-Flop.  

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema