Schleswig-Holstein

Freitag, 26. Oktober 2007
Ruderstadt Ratzeburg in Gefahr - Happach-Kasan schreibt an Innenminister Stegner

Die lauenburgische FDP-Bundestagsabgeordnete Christel Happach-Kasan setzt sich in einem Schreiben an den schleswig-holsteinischen Innenminister Dr. Ralf Stegner dafür ein, dass Schleswig-Holstein Sportler wie den Ruderer Jörg Lehnigk, die sich für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking 2008 qualifiziert haben, finanziell fördert. Hintergrund ist die Tatsache, dass Studium und Trainingsintensität bei Hochleistungssportlern ohnehin schwer vereinbar sind und eine zusätzliche berufliche Betätigung unmöglich macht. Die Hansestadt Hamburg hat vor diesem Hintergrund ein "Team Peking" gebildet, in dem die Sportler mit 400 Euro pro Person gefördert werden. "Es wäre wünschenswert, dass Schleswig-Holstein sich in ähnlicher Weise wie Hamburg für seine hochtalentierten Spitzensportler einsetzt und sie finanziell fördert. Ratzeburg ist bundesweit als Ruderstadt bekannt. Damit dies so bleibt, brauchen die Ruderer die Unterstützung des schleswig-holsteinischen Sportministers. Stegner muss handeln", so Happach-Kasan.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema