Schleswig-Holstein

Donnerstag, 21. Juni 2007
Schüler aus Roseburg sprach im Deutschen Bundestag

Erik Harms nahm am Planspiel "Jugend und Parlament' in Berlin teil Erik Harms aus Roseburg nahm auf Einladung der lauenburgischen FDP-Bundestagsabgeordneten Christel Happach-Kasan vom 16. - 19. Juni am Planspiel "Jugend und Parlament' im Deutschen Bundestag teil. Dabei schlüpfte er für vier Tage in die Rolle eines Abgeordneten. Es wurden Gesetze in Fraktionssitzungen, Ausschüssen und im Plenum beraten und letztlich auch beschlossen. Die Beratungen fanden in den Fraktionssitzungssälen auf der Fraktionsebene im Reichstagsgebäude sowie in den Ausschusssitzungssälen im Paul-Löbe-Haus statt. Zu den Plenardebatten durften die Teilnehmer sogar in den Plenarsaal, dem Herzstück der deutschen Demokratie. "Das Planspiel war hochinteressant, aber auch sehr anstrengend. Wahrscheinlich gerade deshalb kann man sich den Arbeitsalltag eines Abgeordneten nun viel besser vorstellen', so Erik Harms, der die 12. Klasse der Europaschule Schwarzenbek besucht. Der Kontakt war durch eine Diskussionsveranstaltung über einen möglichen EU-Beitritt der Türkei anlässlich des EU-Projekttags im Januar zustande gekommen. "Ich freue mich, dass ich auch in diesem Jahr wieder einem Schüler aus meinem Wahlkreis eine Teilnahme ermöglichen konnte. Jugend und Parlament macht die Arbeitsweise des Bundestags direkt erlebbar', so Christel Happach-Kasan.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema