Grüne Gentechnik

Freitag, 25. Mai 2007
Happach-Kasan: Seehofers Chaospolitik Ursache für Genmais-Umpflügungen in Brandenburg

"Die Verordnung von Landrat Gernot Schmidt im Kreis Märkisch-Oderland mit der Anweisung an Landwirt Piprek, ein bestelltes Maisfeld unterzupflügen, ist Ergebnis der Chaospolitik von Bundesagrarminister Horst Seehofer. Landwirtschaftsminister Dietmar Woidke ist williger Erfüllungsgehilfe. Saatgut wird im Herbst eingekauft, im Januar wird die beabsichtigte Aussaat von Bt-Mais beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) angemeldet, die dies auf ihrer Internetseite umgehend veröffentlicht. Doch erst nach dem Auflaufen des Mais im Mai kommt das BVL mit seiner Verordnung über ein zukünftiges Monitoring in 2008, was zur Verunsicherung führt, und Landesminister Woidke erlässt die Weisung, dass der Mais umgebrochen werden müsste. Warum auch immer. Er hätte Zeit gehabt, die Aussaat zu untersagen, wenn es eine rechtliche Grundlage gäbe. Für jegliche Kosten, die durch sein Handeln entstehen, sollte er selbst aufkommen. Die Staatskasse darf damit nicht belastet werden, ebensowenig wie die Landwirte. Vielleicht hilft ihm ja Horst Seehofer, denn seine Chaospolitik ist die eigentliche Ursache. EU-Zulassungen für Saatgut müssen ohne Auflagen bundesweit gelten. Das gilt auch für MON810."

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema