Schleswig-Holstein

Freitag, 16. August 2002
Elbhochwasser - Gefahr für Aue- und Söllerwiesen in Lauenburg

Lauenburger Elbdeich muss erhöht werden



Der Planfeststellungsbeschluss für die Erhöhung des Lauenburger Elbdeiches soll noch in diesem Jahr erfolgen, so die Auskunft des Leiters der Wasserwirtschaftsabteilung, Herrn Wienholt im Kieler Umweltministerium. Wie dringend diese Maßnahme ist, zeigt das Elbhochwasser, das in den nächsten Tagen in Lauenburg erwartet wird.



Bereits 1997 hatte der zuständige Wasser- und Bodenverband die Erhöhung des Elbdeiches angefordert. Damals war die Landesregierung nicht bereit sich an der Finanzierung der Maßnahme zu beteiligen. Dies war eine Fehlentscheidung, insbesondere da das Land in jedem Jahr Fördergelder für solche Maßnahmen an den Bund zurückgibt.



Auf niedersächsischer Seite wurde mit Mitteln des Landes und des Bundes der Elbdeich bereits 1998 auf 10,80 m erhöht. Auf lauenburgischer Seite ist der Deich 'in den 60iger Jahren mit einer Kronenhöhe von NN + 10,50 m hergestellt worden. Die z.Zt. tatsächlich vorhandene Kronenhöhe liegt im Mittel ca. 0,20 m, maximal 0,57 m, niedriger. Der für die Festlegung der erforderlichen Kronenhöhe maßgebliche eisfreie Hochwasserstand ist auf schleswig-holsteinischer und niedersächsischer Seite gleich und beträgt am Pegel Hohnstorf NN + 9,40 m.' So lautete die Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der lauenburgischen FDP-Abgeordneten Dr. Christel Happach-Kasan (Drucksache 14/589).



Dieser Deich ist nach den Aussagen der Leiterin des WSA Lauenburg, Frau Bettina Kalytta, 'marode'. Für Donnerstag, den 21. August, ist mit extremen Wasserständen zu rechnen. Ein Pegelstand von etwa 9 m wird erwartet.



Die Stadt nutzt die Zeit, sich darauf vorzubereiten. Allerdings weiß zur Zeit niemand, wie gut der etwa 40 Jahre alte Deich auf längere Zeit einem hohen Wasserstand standzuhalten vermag.



Das Elbhochwasser macht deutlich, dass wir uns eine Vernachlässigung der Binnendeiche nicht leisten können. Der Baubeginn für die Erhöhung des Elbdeiches muss im nächsten Frühjahr erfolgen.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema