Schleswig-Holstein

Donnerstag, 23. November 2006
Happach-Kasan: BfEL-Reformpläne des Bundeslandwirtschaftsministers schädlich für den Standort Kiel

Berlin, 23.11.2006. Zur geplanten Reform des Bundesinstituts für Ernährung und Lebensmittel (BfEL) erklärt die stellvertretende Landesvorsitzende der FDP Schleswig-Holstein, die Bundestagsabgeordnete Dr. Christel HAPPACH-KASAN: Die aktuellen Pläne von Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer schaden dem Agrarwissenschaftsstandort Kiel. Aus diesem Grund habe ich einen ausführlichen Brief an den Minister geschrieben und ihn gebeten, von den aktuellen Reformplänen Abstand zu nehmen und insbesondere das Institut für Physiologie und Biochemie der Ernährung zu erhalten und zu stärken. Nach dem Willen des Ministers sollen das Institut für Physiologie und Biochemie der Ernährung der Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel (BfEL) von Kiel nach Karlsruhe, das Institut für Ö

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema