NaWaRo / Wald

Dienstag, 7. Juni 2005
Forstzertifikate sind Instrumente des Marktes, die Politik soll sich neutral verhalten

BERLIN/BÄK. Leserbrief an den Kölner Stadtanzeiger zum Beitrag 'Kelber sieht wenig Einsatz'

Es gibt acht von der FAO anerkannte Zertifikate für Holz und Holzprodukte. Diese stehen im Wettbewerb zueinander. Die politische Bevorzugung und finanzielle Förderung eines der Zertifikate verschlechtert die Wettbewerbsposition der übrigen. Daher hat sich die FDP dafür ausgesprochen, dass der Staat sich den Zertifikaten gegenüber neutral verhalten sollte. In Deutschland stehen insbesondere die Zertifikate PEFC und FSC zueinander in Konkurrenz. In Deutschland gibt es mehr als eine Million Waldbesitzer, in der überwiegenden Mehrzahl Besitzer kleiner Wälder, die teilweise auf den Holzverkauf existentiell angewiesen sind. Für diese ist die Zertifizierung nach FSC nahezu unbezahlbar und daher werden durch die Bevorzugung des FSC durch die Bundesregierung gerade Kleinwaldbesitzer benachteiligt. Dies hält die FDP für unsozial. Bonn hat sich zu einem wichtigen internationalen Zentrum entwickelt. Die Stadt ist zum Glück nicht darauf angewiesen, dass international tätige Organisationen, die dort ihren Sitz haben, vom Bund die Miete bezahlt erhalten.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema