NaWaRo / Wald

Freitag, 11. April 2003
Leserbrief zum Kommentar 'Kummer um Krümmel' in den SZ vom 10. 4. 2003

An die Redaktion der Süddeutschen Zeitung Sehr geehrte Damen und Herren, die Süddeutsche Zeitung hat sich über viele Jahre in ihrer Berichterstattung und Kommentierung daran beteiligt, eine Verbindung zwischen den Krebserkrankungen in der südlichen Elbmarsch und dem Kernkraftwerk Krümmel herzustellen. Daher ist es gut, wenn der Kommentator der Süddeutschen Zeitung nun einen Schlussstrich zieht und feststellt, dass das KKW Krümmel als Ursache für die erhöhte Krebsrate in der Elbmarsch ausscheidet. Außerhalb der von den Ländern Niedersachsen und Schleswig-Holstein eingesetzten Kommission ist durchaus nach den Ursachen von Clustern von kindlichen Leukämieerkrankungen geforscht worden. In der Euroclus-Studie wurden 13 551 Fälle von Kinderleukämien untersucht. Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass Leukämie-Cluster im Zusammenhang mit der Ätiologie und Biologie der kindlichen Leukämie gesehen werden müssen und bei der ALL des Kindesalters Infektionen als auslösende Risikofaktoren wahrscheinlich sind (nach "Radioaktivität und Leukämie' veröffentlicht im Deutschen Ärzteblatt vom 3. 7. 1998 von Prof. Dr. R. Neth). Die Aussage des Kommentators, Eberhard Greiser habe sich in dritter Instanz vor dem Bundesverfassungsgericht gegen Vorwürfe der FDP durchgesetzt, trifft jedoch nicht zu. Das Bundesverfassungsgericht hat vielmehr in seiner Entscheidung vom 6. Dez. 2002 die beiden bisherigen Urteile (Urteil des Landgerichts Kiel vom 19. März 1999, Urteil des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgerichts in Schleswig vom 31. März 2000) aufgehoben. Das Bundesverfassungsgericht hat die Sache an das Oberlandesgericht zurückverwiesen und dem Gericht aufgegeben, den Wahrheitsgehalt der von Prof. Greiser angegriffenen Äußerungen, soweit ein Tatsachenkern festgestellt wurde, zu überprüfen.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema