NaWaRo / Wald

Mittwoch, 4. Februar 2004
Happach-Kasan zählt zu den eifrigsten Kontrolleuren der Bundesregierung

Berlin, 04.02.2004 - Der Internet-Informationsdienst für Politik, www.politikerscreen.de, hat die Anfragen, die die Bundestagsabgeordneten in der laufenden Legislaturperiode an die Bundesregierung gestellt haben, gezählt und auf ihrem Internetportal die Top 15 der eifrigsten Kontrolleure der Bundesregierung bekannt gegeben. Von den insgesamt 603 Bundestagsabgeordneten landete Dr. Christel Happach-Kasan aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg mit insgesamt 49 Anfragen auf Platz 14. Diesen Platz teilt sie sich mit dem schleswig-holsteinischen Bundestagsabgeordneten Peter Harry Carstensen (CDU). Unter den Top 15 befinden sich neben Happach-Kasan nur drei weitere Bundestagsneulinge. Zu unterscheiden sind Große und Kleine Anfragen sowie mündliche und schriftliche Fragen. Große und Kleine Anfragen können Abgeordnete zwar initiieren, sie benötigten aber die Unterstützung ihrer Fraktion oder von mindestens 30 Kollegen. Im Gegensatz dazu können schriftliche und mündliche Fragen in der Fragestunde alleine gestellt werden. Die FDP-Fraktion bedient sich besonders der Kleinen Anfrage, die innerhalb von 14 Tagen von der Bundesregierung beantwortet werden muss. Als Initiatorin von Kleinen Anfragen liegt Happach-Kasan sogar auf Platz 5. Abgeordnete von SPD und Bündnis90/Die Grünen fehlen auf den Spitzenrängen, weil in erster Linie Oppositionsparteien die Kontrolle der Regierung übernehmen.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema