Ernährung

Montag, 9. Februar 2004
Landwirte nicht kriminalisieren - FDP gegen 'verdeckte Ermittlungen' in Landwirtschaft

Zu den Plänen des Umweltbundesamtes (UBA), den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft "mittels verdeckter Feldbeobachtungen" beobachten zu lassen, erklärt die Sprecherin für ländliche Räume der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Christel HAPPACH-KASAN: Sollte die Meldung tatsächlich zutreffen, wonach das UBA den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft verdeckt beobachten lassen möchte, "schlägt das dem Fass den Boden aus". Die deutschen Landwirte gehören zu den am besten ausgebildeten Fachleuten im Umgang mit Pflanzenschutzmitteln. Abgesehen von einigen "schwarzen Schafen' ist der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft vorbildlich. Die offensichtlich vom UBA geplanten verdeckten Ermittlungen erinnern an einen Überwachungsstaat. Das wird von der FDP strikt abgelehnt. Für die FDP-Bundestagsfraktion fordere ich den Präsidenten des Umweltbundesamtes und die zuständigen Bundesminister Künast und Trittin unverzüglich auf, sich von diesen ungeheuerlichen Plänen zu distanzieren.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema