Landwirtschaft

Mittwoch, 18. September 2013
Happach-Kasan: Öko-Effizienz muss verbessert werden

Happach-Kasan: Öko-Effizienz muss verbessert werden

Berlin, 18.09.2013. Zur Nachhaltigkeitsbilanz, die der stellvertretende Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Udo Hemmerling, auf dem 2. Berliner Nachhaltigkeitsforum der Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft (FNL) vorgestellt hat, erklärt die agrarpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Christel Happach-Kasan:

Die FDP sieht sich durch die Darstellung des DBV in ihrer Haltung bestätigt. Der ökologische Landbau ist nicht per se und nicht an jedem Standort nachhaltig. Die Beurteilung der Nachhaltigkeit der Landwirtschaft muss sich an den Umweltbelastungen pro Produktionseinheit orientieren, nicht an der bewirtschafteten Fläche. Wir wollen daher das unrealistische 20-Prozent-Ziel aus der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie streichen. Der TAB-Bericht hat errechnet, dass zur Umsetzung des 20-Prozent-Ziels weitere 800 000 Hektar gebraucht würden. Diese Fläche haben wir nicht. Die Forderung des DBV, „Öko-Effizienz“ als Maßstab für nachhaltige Landwirtschaft anzulegen, halte ich für absolut richtig. Die FDP will ebenfalls das Ökolandbauprogramm weiterentwickeln, die Forschung stärken, um unter anderem die ökologische Effizienz des Ökolandbaus zu steigern.

Die vorgestellten Zahlen zur Senkung des Stickstoffüberhangs im Ackerbau und der verringerten Emissionen von Ammoniak und Methan in der Tierhaltung zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Minderung der Naturbelastung und der vermehrte Einsatz nachwachsender Rohstoffe erfordern eine verstärkte Forschung für eine nachhaltige Intensivierung der Landwirtschaft. Die FDP setzt sich daher für eine an der Praxis orientierte Agrarforschung und einen verbesserten Wissenstransfer ein. Darüber hinaus muss die Düngeverordnung novelliert werden, so wie es auch die Europäische Kommission gefordert hat, um in Regionen mit Stickstoffüberschüssen diese weiter zu reduzieren, die Nachhaltigkeitskriterien einzuhalten und die Biodiversität zu stärken.

 

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema