Grüne Gentechnik | Ernährung | Landwirtschaft

Dienstag, 28. Mai 2013
Happach-Kasan: Nulltoleranz durch technischen Schwellenwert ersetzen

Happach-Kasan: Nulltoleranz durch technischen Schwellenwert ersetzen Berlin, 28.05.2013.   Zur Meldung über die  bei Kontrollen gefundenen geringen Mengen an gentechnisch verändertem Mais-Saatgut  erklärt die ernährungs- und agrarpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Christel Happach-Kasan:

Die FDP fordert den Ersatz der Nulltoleranz im Umgang mit GVO durch Einführung eines technischen Grenzwertes sowohl bei Saatgut wie auch bei Lebensmitteln. Bei Futtermitteln hat sich dies bewährt. So wird Rechtssicherheit geschaffen. Gentechnik ist Alltag. Jeder kommt mit Produkten der Gentechnik in Berührung. Ihre zahlreichen Vorteile als gegeben hinzunehmen und gleichzeitig die Anwendung der Züchtungsmethode in Zweifel zu ziehen, ist eine Irreführung der Verbraucherinnen und Verbraucher. Es ist absurd, für hochgiftige Dioxine Grenzwerte zu akzeptieren, gegenüber sicheren Produkten der Züchtungsmethode Gentechnik jedoch die sogenannte Nulltoleranz zu fordern. Die Tatsache, dass es den Saatgutunternehmen weitgehend gelingt, die Nulltoleranz umzusetzen, ist kein Argument um diese weiterhin zu erhalten. Die Kosten dafür sind hoch und müssen von den Verbrauchern bezahlt werden, ohne dass diesen ein Nutzen gegenüber steht. Es ist ethisch nicht vertretbar, Saatgutpartien oder Lebensmittel mit einem unerwünschten Gehalt an GVO zu vernichten. In diesem Jahr wurde bei Kontrollen von Mais-Saatgut in wenigen Proben GVO-Saatgut entdeckt.  Die Funde von geringen GVO-Spuren im Saatgut dürfen kein Grund sein, dieses zu vernichten. Unsere Nutztiere werden mit GVO-Futtermitteln gefüttert. Es ist für niemanden ein Problem, wenn eine Maispflanze auf dem Acker gentechnisch verändert ist.


Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema