Ernährung | Landwirtschaft

Freitag, 26. April 2013
Happach-Kasan: Honigrichtlinie zügig ändern – Pollen ist keine Zutat im Honig

Happach-Kasan: Honigrichtlinie zügig ändern – Pollen ist keine Zutat im Honig

Berlin, 26.04.2013. Zur Berichterstattung der Bundesregierung im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zum Stand der Verhandlungen über die geplante Änderung der EU-Honigrichtlinie erklärt die agrarpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion Christel Happach-Kasan:

Eine große Mehrheit in der EU unterstützt die von der Kommission beabsichtigte Klarstellung in der Honigrichtlinie, dass Pollen ein natürlicher, honigeigener Bestandteil ist. Pollen ist keine Zutat vergleichbar den vom Pizzabäcker auf die Pizza gelegten Tomaten, sondern wird von den Bienen eingetragen. Honig ist ein natürliches Monoprodukt. Dies wird in allen Regelungen über Honig berücksichtigt. Ein Beispiel dafür ist die Bestimmung des Pollenspektrums zum Nachweis über die Sortenreinheit des Honigs. Der Vorschlag der EU-Kommission stellt sicher, dass Honig auch in Zukunft kein Zutatenverzeichnis braucht. Die FDP sieht sich durch das Handeln der EU-Kommission in ihrer Auffassung bestätigt. Es ist gut, dass eine Koalition der Vernünftigen in der EU sich einig ist, die durch das Fehlurteil des Europäischen Gerichtshofs in der Rechtssache C-442/09 verursachte Rechtsunsicherheit zu beseitigen. Es wäre wünschenswert, wenn diese Änderung der Honigrichtlinie noch in der irischen Ratspräsidentschaft auf den Weg gebracht würde.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema