Grüne Gentechnik

Mittwoch, 5. Mai 2004
Bündnis 90/Die Grünen tragen Mitschuld an Zerstörung des Freilandversuches in Sachsen-Anhalt

Zur Zerstörung des bundesweit ersten Freilandversuches mit gentechnisch verändertem Weizen bei Bernburg in Sachsen-Anhalt erklärt die Gentechnikexpertin der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Christel HAPPACH-KASAN: Bündnis 90/Die Grünen tragen eine Mitschuld an der Zerstörung des bundesweit ersten Freilandversuches mit gentechnisch veränderten Weizen in Sachsen-Anhalt! In der vergangenen Woche hat die agrarpolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen mehrfach Sympatie und Verständnis für die erste Zerstörung des Freilandversuches in Sachsen-Anhalt gezeigt. Das ist der Boden auf dem Organisationen wie Greenpeace oder Atac ihre Angriffe auf die Grüne Gentechnik planen und rechtfertigen. Wünschenswert und notwendig ist daher eine eindeutige und klare Verurteilung der Zerstörung von Freilandversuchen durch Ministerin Künast und die Justizministerin. Zerstörung von Eigentum Dritter ist in einem Rechtsstaat kein legitimes Mittel der politischen Auseinandersetzung. Während Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen zumindest stillschweigend die Zerstörung von Versuchsfeldern gutheißen verkündet Bundeskanzler Schröder das "Jahr der Innovationen" in Deutschland. Zur Stärkung des Forschungsstandortes Deutschland sollen durch Umschichtungen und Subventionskürzungen beträchtliche Mittel freigesetzt werden. Widersprüchlicher und scheinheiliger kann Politik nicht sein. Die Kontroverse zur Grünen Gentechnik in den Reihen von Rot-Grün entlarvt die Innovationsoffensive von Bundeskanzler Schröder als "Lachnummer". Wer wie die rot-grüne Bundesregierung eine Inovationstechnologie wie die Grüne Gentechnik aktiv aus Deutschland vertreibt, hat in Forschungs- und Innovationfragen jegliche Glaubwürdigkeit verspielt.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema