Schleswig-Holstein

Montag, 22. Oktober 2012
Leserbrief zum Artikel „Hotel-Restaurant Seehof in neuer Hand”, Seite 9 und 11 in der LN vom 17.10.2012

Leserbrief zum Artikel „Hotel-Restaurant Seehof in neuer Hand”, Seite 9 und 11
in der LN vom 17.10.2012

Der Tourismus in unserem Kreis ist ein wichtiger Arbeitgeber. Die Inselstadt Ratzeburg hat eine einzigartige Lage und ist bundesweit als Dom- und Ruderstadt bekannt. Um diese Bekanntheit zu nutzen, braucht die Stadt touristische Angebote. Der Seehof mit seiner exponierten Lage hat gute Voraussetzungen, sich zu einem hervorragenden Angebot zu entwickeln und damit zur Steigerung der Attraktivität unserer Stadt beizutragen. Das hilft dem Einzelhandel wie auch anderen touristischen Unternehmen.
Der Eigentümerwechsel im Seehof, hin zu einem Investor, der die Branche wirklich kennt, ist ein hoffnungsvolles Zeichen für eine bessere Zukunft für Hotel und Restaurant. Ob der Investor auf die derzeitigen Pächter setzt, ist seine unternehmerische Entscheidung. Einiges spricht dafür. Die derzeitige Stammbesatzung hat es geschafft, unter den schwierigen Rahmenbedingungen der mangelnden Investitionen in das Haus, ein durchaus attraktives Angebot aufrecht zu erhalten und einen Kern von Stammgästen an sich zu binden. Das war nur mit besonderem Einsatz möglich.
Um dauerhaft erfolgreich zu sein, braucht der Seehof mehr, als nur einen Investor. Er braucht auch ein touristisches und wirtschaftliches Umfeld, das touristische Kreativität fördert und  Investoren ermutigt. Die Stadt Ratzeburg wird davon profitieren, wenn es ein weiteres erfolgreiches Unternehmen hat. In der jetzigen Situation ist es für die Stadt wichtig, das Unternehmen zu stärken. Ein gut geführter Seehof ist eine vorzügliche Visitenkarte für unsere Stadt.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema