Landwirtschaft

Freitag, 28. September 2012
HAPPACH-KASAN: Zulassung von Insekten als Futtermittel vorbehaltlos prüfen

HAPPACH-KASAN: Zulassung von Insekten als Futtermittel vorbehaltlos prüfen

Bei einer Betriebsbesichtigung der Hermetia GmbH in Baruth stellte der
Geschäftsführer Heinrich Katz einer Gruppe von FDP-Abgeordneten, Dr.
Christel Happach-Kasan MdB, Britta Reimers MdEP und Gregor Beyer MdL, sein
Konzept der Eiweißerzeugung mit Hilfe von Insekten vor.

Im Nachgang dieses Besuchs erklärt Christel Happach-Kasan, agrarpolitische
Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion:

Ein Ziel der christlich-liberalen Koalition ist es, die Eiweißversorgung der
landwirtschaftlichen Tierhaltung auf eine breitere Basis zu stellen. Die
Hermetia GmbH in Baruth/Brandenburg hat dafür ein innovatives Konzept
entwickelt. Sie verfüttert Abfall- und Reststoffe aus Ernährungs- und
Landwirtschaft an Insektenlarven und stellt so tierisches Eiweiß her, das
als Futtermittel geeignet ist. Insekten sind für Geflügel und Schweine eine
ursprüngliche und natürliche Quelle der Eiweißversorgung. In der EU wird
seit der BSE-Verordnung von 2001 der Proteinbedarf von Geflügel und
Schweinen fast ausschließlich durch pflanzliches Protein, z.B. Rapsschrot
und insbesondere importiertes Soja gedeckt. Um die Eiweißversorgung von
Schweinen, Geflügel und Fischen nachhaltig zu sichern, müssen weitere
Ressourcen erschlossen werden. Die FDP setzt sich seit langen dafür ein,
dass das Fütterungsverbot von tierischem Eiweiß an Nicht-Wiederkäuer
gelockert wird. Tierische Proteine an Geflügel und Schweine zu verfüttern
gehört zu einer artgerechten Haltung.
 
Dem Einsatz von Insekten als Futtermittel steht derzeit noch europäisches
Recht entgegen. Es ist nicht erlaubt, Nutztiere mit tierischen Proteinen
außer Fischmehl zu füttern. Dies ist Folge der BSE-Krise. Es ist überfällig
und mit der Sicherheit der Lebensmittelproduktion vereinbar, die damals
erlassenen Vorschriften zu überprüfen. Deshalb wollen wir Liberale bei der
EU-Kommission prüfen lassen, ob und unter welchen Auflagen, es möglich ist,
Insektenmehl als Futtermittel zuzulassen.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema