Schleswig-Holstein | Fischerei

Montag, 2. April 2012
Betriebsbesuch bei der Fischzucht Reese in Sarlhusen

Auf ihrer Rundreise zu landwirtschaftlichen Betrieben in Schleswig-Holstein besuchte die ernährungs- und agrarpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Christel Happach-Kasan, die Fischzucht-Reese in Sarlhusen. In Begleitung des örtlichen Landtagskandidaten Thomas Wudtke und dem FDP-Ortsvorsitzenden Horst Gabriel führte sie dort ein Fachgespräch mit Frau Dr. Schmidt-Puckhaber, der Vorsitzenden des Ausschusses für Aquakultur der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft. Herr Reese stellte seinen Betrieb vor, der Süßwasserfische für den Konsum sowie Besatzfische für andere Fischer sowie Angler züchtet und in der Direktvermarktung vertreibt. Die letzten kalten Winter, in denen die Teiche zufroren, waren für alle Teichwirtschaften eine große Herausforderung.

In Deutschland ist die Aquakultur geprägt von der klassischen Forellen- und Karpfenzucht. Es werden etwa 40.000t Fisch in Aquakultur gezüchtet, davon über die Hälfte Forellen. Als weiterer Betriebszweig hat sich die Fischzucht in Kreislaufanlagen etabliert. Fische wie der Wels; Zander, Stör werden geschlossenen Systemen gehalten, deren Wasser aufbereitet und in die Anlagen zurückgeführt wird. Eine ganz neuartige Entwicklung ist die Algenzucht zur Produktion von Biomasse.

Der Agrarbericht der Bundesregierung weist aus, dass der Kormoranfraß die Hauptschadensursache in der Aquakultur ist. Gerade in großen Teichwirtschaften wie der Reese-Fischzucht ist die Verhinderung des Kormoranfraß durch Überspannen der Teiche praktisch unmöglich. Deswegen setzt sich die Bundesregierung auf europäischer Ebene für ein Kormoranmanagement ein. Fisch ist Teil einer gesunden Ernährung, doch in Deutschland müssen 80% des bei uns gegessenen Fischs importiert werden. Die FDP tritt für den Ausbau der Aquakultur in Schleswig-Holstein ein. Aquakultur bedeutet „Fisch vom Hof”, trägt zur Stärkung der ländlichen Räume bei und schont die Wildbestände.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema