NaWaRo / Wald

Dienstag, 6. Juli 2004
Rahmenbedingungen müssen Nachhaltigkeit der Waldbewirtschaftung gewährleisten

Die Forstexpertin der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Christel HAPPACH-KASAN, erklärt anläßlich der Kleinen Anfrage "Holznutzung aus nachhaltiger Forstwirtschaft" an die Bundesregierung: Die auf dem EU-Gipfel beschlossene Verfassung enthält keine Aussagen über die Forstwirtschaft. Es besteht die Befürchtung, dass dies dazu führt, dass auch zukünftig auf europäischer Ebene Wälder vorwiegend unter ökologischen Gesichtspunkten betrachtet werden und die für die Ziele der Nachhaltigkeit wichtige Produktion des nachwachsenden Rohstoffes Holz nur eine untergeordnete Bedeutung beigemessen wird. Da in Deutschland ein Drittel der Fläche mit Wald bedeckt ist, wird eine ausschließlich ökologisch orientierte Betrachtung des Waldes seinen vielen Funktionen nicht gerecht. In einer Kleinen Anfrage erkundigt sich daher die FDP-Bundestagsfraktion bei der Bundesregierung unter anderem, welche Möglichkeit der Realisierung die Forderung der Forst- und Holzwirtschaft hat, die Forstwirtschaft unter den "Unterstützenden Maßnahmen" in die EU-Verfassung aufzunehmen. Weitere Fragen betreffen die Ausweisung von Flächen nach der Flora-Fauna-Habitat(FFH)-Richtlinie im Privatwald, die Berücksichtigung der vom Rat für Nachhaltige Entwicklung in seinem Papier "Waldwirtschaft als Modell für nachhaltige Entwicklung" vorgestellten Punkte zur "Innovations-" bzw. "Vermarktungsinitiative Holz" bei der Holzcharta sowie die Frage, ob die Bundesregierung beabsichtigt, für ihr Engagement zur vermehrten Nutzung heimischen Holzes aus nachhaltiger Forstwirtschaft die Unterstützung gesellschaftlicher Gruppen wie der Umweltverbände zu gewinnen und dadurch die Veröffentlichungen irreführender Darstellungen zu vermeiden oder einen eigenen Holzführer herauszugeben. Desweiteren fragt die FDP nach dem Umfang der von der Insektenkalamität betroffenen Flächen des Bundes, welche Mindereinnahmen die Bundesregierung in diesem Jahr erwartet und in welchen Waldregionen in Deutschland und in welchem Umfang ein Befall weiterer Flächen aufgetreten ist.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema