NaWaRo / Wald

Mittwoch, 7. Juli 2004
Novelle des Bundeswaldgesetzes schafft noch mehr Bürokratie und Bewirtschaftungsbeschränkungen

Zur geplanten Vorlage eines Referentenentwurfes für eine Novelle des Bundeswaldgesetzes erklärt die forstpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Christel Happach-Kasan: Obwohl die Waldbesitzer eigentlich ganz andere Sorgen plagen, ist die Absicht der Bundesregierung innerhalb der nächsten vier Wochen nun doch einen Referentenentwurf zur Novellierung des Bundeswaldgesetzes vorzulegen, eine Unverschämtheit. Noch bevor die Förderalismuskommission ihre Ergebnisse vorgelegt hat, bedient Ministerin Künast wieder einmal das eigene Klientel auf Kosten der Waldbesitzer. Ein auf ideologischer Basis zusammen geschustertes Eckpunktepapier mit völlig überzogenen und Praxis fernen Forderungen ist die Grundlage eines Referentenentwurfes. Die damit verbundenen massiven Bewirtschaftungsbeschränkungen und noch mehr Bürokratie sind ein weiterer herber Schlag gegen die heimischen Waldbesitzer und daher strikt abzulehnen.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema