Schleswig-Holstein

Freitag, 11. November 2011
Happach-Kasan/ Blumenthal: Europäische Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein bleibt erhalten

Zum Abschluss der Beratungen des Haushaltsausschusses für den Bundeshaushalt und der darin bereitgestellten Mittel zur Sicherung des Europäischen Verbraucherzentrums (EVZ) in Kiel erklären der Kieler FDP-Bundestagsabgeordnete Sebastian Blumenthal und die Leiterin der Arbeitsgruppe Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz, Dr. Christel Happach- Kasan: Die Verbraucherinnen und Verbraucher in Schleswig-Holstein haben auch zukünftig die Möglichkeit, sich vom renommierten Europäischen Verbraucherzentrum (EVZ) in Kiel informieren und beraten zu lassen.
Auf Initiative der FDP-Fraktion hat der Deutsche Bundestag im Bundeshaushalt 2012 weitere Mittel zur Finanzierung des EVZ in Kiel bereitgestellt, um den Verbraucherschutz auf hohem Niveau zu unterstützen. Happach-Kasan: „Effektiven Verbraucherschutz gibt es nicht zum Nulltarif. Wir haben nun die finanziellen Mittel bereit gestellt, damit die Kompetenz in Schleswig-Holstein erhalten bleibt. Dafür hat es sich gelohnt zu kämpfen.”
Neben Kehl (Baden-Württemberg) ist Kiel der einzige Standort in Deutschland,der bei grenzüberschreitenden Verbraucherschutzfragen ein Europäisches Verbraucherzentrum als sachkundige Anlaufstelle anbietet. Der Kieler FDP-Bundestagsabgeordnete Sebastian Blumenthal hob hervor: "Der persönliche Einsatz über die FDP Fraktion in den Haushaltsberatungen hat sich gelohnt - der Standort Kiel wird mit dieser Mittelzuweisung durch die Bundesebene gestärkt und die Mitarbeiter der Verbraucherzentrale haben damit Planungssicherheit."

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema