NaWaRo / Wald

Mittwoch, 21. September 2011
HAPPACH-KASAN: Waldstrategie baut Brücken zwischen Biodiversität und Holznutzung im Wald


BERLIN. Zur heute im Bundeskabinett beschlossenen Waldstrategie erklärt die Sprecherin für Ernährung und Landwirtschaft der FDP-Bundestagsfraktion Christel HAPPACH-KASAN:

Es ist keine leichte Aufgabe, die sehr unterschiedlichen Anforderungen an unsere Wälder unter einen Hut zu bringen. Die Waldstrategie baut jetzt die nötigen Brücken zwischen den Ansprüchen der Holz- und Forstwirtschaft und den Erfordernissen von Natur- und Klimaschutz. Wir brauchen den Wald nicht nur zur Erholung und als Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen. Gleichzeitig wird Holz als Rohstoff-Lieferant für Hausbau, Möbel und Papierproduktion sowie für erneuerbare Energie immer wichtiger. Das spiegelt sich in der Waldstrategie wieder. Sie unterstreicht die Bedeutung unserer Wälder für die Biodiversität wie auch die gewachsene Bedeutung einer nachhaltigen Wirtschaft.

Deutschland ist ein Waldland. Die multifunktionale Forstwirtschaft hat zum Erhalt der Biodiversität im Wald beigetragen. Dennoch wird gerade in Deutschland die Bedeutung der Wälder sowie der Forstwirtschaft unterschätzt. Das Cluster Forst und Holz trägt entscheidend zur wirtschaftlichen Stärkung der ländlichen Räume bei. Mit 1,2 Millionen Beschäftigten und einem Umsatz von rund 170 Milliarden Euro hat es eine erhebliche Bedeutung. Die geplante Strategie trägt dieser Bedeutung Rechnung. Sie setzt fort, was die christlich-liberale Koalition mit der Novellierung des Waldgesetzes erfolgreich begonnen hat.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema