Fischerei

Freitag, 11. März 2011
Auf der Elbe zu Hause gefühlt - Verleihung des Titels "Elbfischerin"

An diesem Dienstag hatte ich die große Freude, den Titel „Freie Elbfischerin” verliehen zu bekommen – als erste Frau. Mit dieser Auszeichnung der Gemeinschaftsinitiative Elbfischer wird nicht nur mein Engagement für die Artenvielfalt unter Wasser gewürdigt, sondern ich habe auch die Erlaubnis bekommen, in der Elbe zu fischen. Dabei ist es eine schöne Tradition diese Gelegenheit sofort nutzen. Wetterfest angezogen bin ich mit dem Elbfischer Wilhelm Grube aus Hoopte zum Einholen der Stint-Reusen bei wunderbaren Sonnenschein auf die Elbe hinaus gefahren. Und ich konnte es kaum glauben: Frisch gefischte Spinte duften tatsächlich nicht nach Fisch – sondern nach Gurke. Außerdem, auch darüber war ich überrascht: Wir fingen nahezu ausschließlich männlichen Spint, nur ein einziges Weibchen war dabei.
Zwei von vielen Berichten zu diesem Ereignis finden Sie hier und hier. Damit Sie einen Eindruck von der Veranstaltung bekommen, empfehle ich Ihnen die sehr schönen Bilder in meiner Galerie. Geschossen hat sie der Fotograf Norbert Gettschat. Meine Pressemitteilung zu diesem für mich außergewöhnlichen Ereignis finden Sie hier.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema