Landwirtschaft

Donnerstag, 10. Februar 2011
HAPPACH-KASAN: Grundstein für engere Zusammenarbeit der Agrar- und Entwicklungspolitik gelegt

Anlässlich des Besuches vom Bundesminister für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dirk Niebel im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz erklärt die agrar- und ernährungspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Christel Happach-Kasan:

Eine engere Verknüpfung von Agrar- und Entwicklungspolitik ist dringend notwendig, um den Welthunger wirksamer zu bekämpfen. Es ist ein hervorragendes Zeichen, dass Dirk Niebel als erster Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung der Einladung des Bundestagsausschusses für Landwirtschaft, Ernährung und Verbraucherschutz  gefolgt ist. Der Grundstein für eine größere Anstrengung von Bundestag, Landwirtschafts- und Entwicklungsministerium insbesondere bei der Bekämpfung des Welthungers ist damit gelegt. Konkretisiert wird die Zusammenarbeit in den öffentlichen Anhörungen zu den Themen „Welternährung” am 4. April und „Spekulation mit agrarischen Rohstoffen” am 27. Juni diesen Jahres, welche vom ELV-Ausschuss durchgeführt werden.  

Einigkeit bestand darüber, dass Marktzutritts- und Handelshemmnisse wie Exporterstattungen und Einfuhrzölle abgebaut werden müssen. Die Anerkennung der Problematik der Konkurrenz zwischen Nahrungsmittel- und Biomasseproduktion sowie die Erarbeitung eines Konzeptes für die ländliche Entwicklung bilden eine gute Grundlage für gemeinsames Handeln. Die FDP-Bundestagsfraktion empfiehlt den Forside-Report des Government of Science „The future of food and farming

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema