Schleswig-Holstein

Sonntag, 26. September 2010
Happach-Kasan im Gespräch mit Jugendlichen aus türkischen Familien

Berlin - Türkischstämmige Jugendliche aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg diskutierten im Bundestag mit Dr. Christel Happach-Kasan und ihren Wahlkreiskollegen Norbert Brackmann und Konstantin von Notz.
Der türkische Elternverein Lauenburg und Umgebung e.V. hatte gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Lauenburg, Friederike Betge, für die 13- bis 17jährigen eine „Reise in die Demokratie” initiiert. Happach-Kasan war begeistert vom Interesse der Jugendlichen: „Die bemerkenswerte Offenheit und Neugier der jungen Menschen aus meinem Wahlkreis hat mich sehr gefreut. Vor allem ist es für mich wichtig, von den Jugendlichen selbst zu erfahren, wie ich sie unterstützen kann.” Ob Abgeordnete genug Zeit für ihre Familien haben und wie man Mitglied des Bundestages wird, waren Themen, die die Jugendlichen ansprachen. Aber auch Fragen zum Mindestwahlalter wurden gestellt.
Der Besuch fand im Rahmen des Programmes „Vielfalt tut gut. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend statt. Das Bundesprogramm fördert Engagement, das sich gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus in Deutschland richtet. Kinder und Jugendliche sollen früh für ein friedliches und demokratisches Zusammenleben gewonnen werden.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Freitag, 4. Januar 2013
Fakten statt Ideologien - Novelle des Arzneimittelgesetzes weist den Weg zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung weiter lesen

Alle Meldungen zum Thema